Wald- und Flurputz

Wald- und Flurputz wird verschoben

Wir machen Viernheim wieder sauber!

Aufruf an Einzelpersonen und Haushaltsgemeinschaften zum Sammeln von Müll in der Gemarkung.

Die Corona Pandemie bringt viele Regeln mit sich. Eine davon ist, dass auf unbestimmte Zeit keine Großveranstaltungen durchgeführt werden können. So fällt in diesem Jahr, erneut unser traditioneller Wald- und Flurputz ins Wasser. Auch durch die Pandemie bedingt, ist unser aller Aktionsradius stark eingeschränkt, was zur Folge hat, dass wir die örtlichen Naherholungsgebiete deutlich vermehrt aufsuchen. Dadurch ist es leider auch zu vermehrten Müllablagerungen gekommen.

Nun drängt sich die Idee auf, ob man nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden könnte, wenn man als Einzelperson, Familie oder Zweiergemeinschaft ohnehin beim Spaziergang unterwegs ist, warum nicht dabei Müll sammeln? Denn jeder merkt es selbst, nur saubere und gepflegte Wälder und Grünflächen schenken die ersehnte Erholung.

„Die Idee ist übrigens nicht neu“, weiß Wolfgang Hofmann, Vorstandsmitglied beim Verein KOMPASS e.V. zu berichten, „seit vielen Jahren melden sich bei Werner Knapp von der Stadtverwaltung Familien und Einzelpersonen, die mindestens einmal im Jahr unermüdlich das Müllsammeln zu ihrer Aufgabe machen als Beitrag für die Stadtgemeinschaft.“

Wer bereit ist, in der Zeit vom 1. – 13.3.2021 als Einzelperson, Familie oder Zweiergemeinschaft in Einklang mit den jeweils aktuellen Corona-Vorschriften Müll Gemarkung zu sammeln, der möge sich bitte mit Werner Knapp vom städtischen Bauverwaltungs- und Liegenschaftsamt in Verbindung setzen, dort gibt es neben der erforderlichen Ausrüstung und wichtigen Infos  z. B. zu den Ablageorten, auch Gebietszuweisungen, damit alles koordiniert ablaufen kann.

Werner Knapp, Bauverwaltungs- und Liegenschaftsamt, Tel.: 06204-988253, Email: wknapp@viernheim.de